Werkstufe

Schwerpunkt der Werkstufenarbeit ist die Berufsorientierung und die Vorbereitung auf ein Berufsleben. Hierbei steht das Sammeln und Auswerten praktischer Erfahrungen durch Betriebserkundungen, Praktika und die Arbeit in Projektgruppen im Vordergrund. In der Friholtschule wird dies innerhalb des folgenden Werkstufenkonzepts realisiert:

 

 

 

Klassen-stufe

Praktikumstage im

Klassenverband

Projekttag: Mittwochs

im Klassenverband

beim Projektlehrer

Vorhabentage im Klassenverband

Blockpraktikum/ Klassenfahrt

10

 

 

Im zweiten Halbjahr donnerstags

(1) Umgang mit aktuellen Medien,

(2) Garten- und Hausmeisterservice,

(3) Kiosk,

(4) Wäscheservice,

(5) Kommunikation

(6) Hausservice

 

3,5 Vorhabentage:

(Vorhaben siehe unten)

2x Pflicht/ 1xWahlpflicht/ 1xFrei

 

evtl. Klassenfahrt

11

 

 

durchgängig

dienstags

3 Vorhabentage:

 

2x Pflicht/ 2xFrei

evtl. Klassenfahrt

12

 

 

0

 

 

4 Vorhabentage:

 

2x Pflicht/ 1xWahlpflicht/ 2xFrei

  • Ein Blockpraktikum (14-tägig) pro Halbjahr, in unterschiedlichen Werkstätten
  • evtl. Klassenfahrt

 



 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Stand 09/2013

 



6 Projekte:

 

(1) Umgang mit aktuellen Medien, (2) Garten- und Hausmeisterservice, (3) Kiosk, (4) Wäscheservice, (5) Kommunikation, (6) Hausservice

 

 

7 Pflichtvorhaben müssen an Vorhabentagen im Verlauf der Werkstufe absolviert werden:

 

(1) Freizeitgestaltung , (2) Flensburg und Umgebung, (3) Ich versorge mich in einer Wohnung/ einem Zimmer, (4) Ich ernähre mich selbständig, (5) Sexualität und Erwachsenensein, (6) Werken mit Holz, (7) Anlegen eines Lebensordners

                         

 

2 Wahlpflichtvorhaben werden zusätzlich zu den Projekten und Pflichtvorhaben aus dem Curriculum frei ausgewählt und müssen bearbeitet werden:

 

(1) Was sind Beeinträchtigungen/ Behinderungen, (2) Wie gestalte und pflege ich Freundschaften, (3) Wie pflege ich mein Äußeres, (4) Meine Rolle als Erwachsener, (5) Wir planen unsere Abschlussfahrt wie einen Urlaub, (6) Ich plane Feierlichkeiten, (7) Wir besuchen öffentliche Orte zur Freizeitgestaltung, (8) Wir nehmen kulturelle Angebote zur Freizeitgestaltung wahr, (9) Kinderwunsch und Elternschaft, (10) Liebe und Partnerschaft, (11) Wir lernen die Kultur ausländischer Mitschüler kennen, (12) Ich trete als Geschäftsperson auf, (13) Arbeiten mit Materialien der Werkstätten, (14) Herstellung von Gegenständen für den Schulmarkt, (15) Herstellen und reparieren

 
 

5 freie Vorhaben können zusätzlich zu den Projekten und Pflichtvorhaben aus dem Curriculum oder nach Maßgabe des Klassenlehrers frei ausgewählt (z. B. Aktuelles / Ereignisse) werden und müssen bearbeitet werden.

 
 

Zusätzlich wird an einem Vormittag in der Woche Sport oder Schwimmen angeboten.

 

Am Ende der Werkstufe hat jede/r Schülerin/Schüler insgesamt 21-22 Vorhaben durchlaufen. (Projekt + Pflicht + Wahlpflicht + Freie + Praktika + evtl. Klassenfahrt).