Oberstufe

In der Oberstufe stehen Themen im Vordergrund, die sachlich-soziale Zusammenhänge der weiteren Erfahrungsumwelt beinhalten. Situationen des Zusammenlebens in und aus verschiedensten Lebensbereichen werden vorwiegend als Realbegegnung erfahren und bewältigt.

Im Vorhabenunterricht sollen die Schüler/-innen zunehmend in unterrichtliche Entscheidungen einbezogen werden.

Die sprachlich-kommunikative Bewältigung von Lernsituationen, selb­ständiges und verantwortliches Handeln des Einzelnen und der Lerngruppe sowie zunehmende Sicherheit im Material- und Werkzeugge­brauch werden in Unterrichtsvorhaben grundsätzlich bzw. im einzelnen schwerpunktmäßig entwickelt.

Lernorte außerhalb der Schule ermöglichen es, verantwortliches Handeln in Realsituationen allmählich aufzubauen.

Der Kursunterricht im Lesen und im Umgang mit Mengen, Zahlen und Größen wird weitergeführt. Wo es möglich ist, orientieren sich die Inhalte des Kursunterrichts an den Themen des Vorhabenunterrichts.