Beschreibung der Schülerschaft

Bei allen Schüler/-innen der Friholtschule steht der Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung im Vordergrund. Ca. ein Drittel der Gesamtschülerschaft der Friholtschule zählt zu den Schwer- und Schwerstbehinderten. Beeinträchtigungen in der geistigen Entwicklung haben insbesondere Auswirkungen auf:

  • das situations-, sach- und sinnbezogene Lernen
  • die selbständige Aufgabengliederung, die Planungsfähigkeit und den Handlungsvollzug
  • das persönliche Lerntempo sowie die Durchhaltefähigkeit im Lernprozess
  • die individuelle Gedächtnisleistung
  • die kommunikative Aufnahme, Verarbeitungs- und Darstellungsfähigkeit
  • die Fähigkeit, sich auf wechselnde Anforderungen einzustellen
  • die Übernahme von Handlungsmustern
  • die Selbständigkeit bei der Gestaltung des Alltags
  • die Selbstbehauptung und Selbstkontrolle
  • die Selbsteinschätzung und das Zutrauen.

Schüler/-innen mit dem Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung werden mit Vollendung des 6. Lebensjahres in die Friholtschule eingeschult.

Umschulungen aus anderen Förderzentren sind innerhalb der ersten 4 (6) Schuljahre möglich.

Schüler/-innen mit Förderbedarf in ihrer geistigen Entwicklung haben Anrecht auf die gleichen übergreifenden Bildungs- und Erziehungsziele, wie sie im Konzept der Grundbildung für alle verankert sind. Dabei ist stets ein dem Lebensalter entsprechender individueller Bildungs- und Erziehungsanspruch zu berücksichtigen.

Die Schüler/-innen

  • sind längerfristig oder auf Dauer auf Hilfen für die selbständige Lebensführung angewiesen
  • benötigen individuell abgestimmte Bildungs- und Erziehungsziele in einem an die jeweilige Entwicklung orientierten curricularen Rahmen
  • sind auf ein überschaubares soziales Bezugssystem angewiesen
  • haben individuelle Lernrhythmen-, tempi und Aneignungswege
  • lernen in erster Linie personen-, situations- und anwendungsbezogen
  • sind angewiesen auf Reduzierung und Entflechtung der Lernangebote
  • benötigen aufgrund ihrer Auffälligkeiten in Verhalten, Sprache und Kommunikation, Motorik und Wahrnehmung ein umfangreiches Angebot vernetzter, multiprofessioneller Unterstützung.